Ansprechangst – Was das ist verrät der „Verführungs-Tipps“-Blog

Wer die Chance versäumt hat, eine tolle Frau oder einen attraktiven Mann anzusprechen, und nun vielleicht auf der Suche nach ihr/ihm ist, sollte vielleicht auch gleich auf unsere Internetseite zum Wiederfinden einer verpassten Situation suchen, bzw. eine Suchanzeige aufgeben!

Auf dem Blog von Anil Zegin „Verführungs-Tipps“ gibt er seine Interpretation, warum so viele Menschen es nicht leicht empfinden, jemanden anzusprechen. Er definiert die „Ansprechangst“:

Unter der Ansprechangst versteht man in der Verführung die Angst eine fremde Frau anzusprechen. Fast jeder Mann leidet unter der Ansprechangst. Das Herz klopft wie wild und man bekommt weiche Knie.

Man hat Angst abgelehnt zu werden und einen Korb zu kassieren. Um der Ansprechangst entgegen zu wirken muss man vorher wissen, woher sie kommt, denn sie ist scheinbar unbegründet

Anil Zegin nennt diese Angst verschiedene Ursachen:

Zu viel nachdenken
Hören Sie nicht auf ihre Gedanken und denken Sie nicht zu viel nach, wenn sie gerade auf eine Frau zulaufen. Ihre Gedanken, sind ihr größter Feind wenn sie Frauen ansprechen.

Geringes Selbstbewusstsein
Viele Männer haben eigentlich kein Problem eine fremde Person anzusprechen, oder nur kurz was zu fragen. Doch speziell beim ansprechen einer Frau verlieren viele ihr Selbstbewusstsein und zweifel an sich. Sätze wie „Ich hab eh keine Chance“ spielen sich in ihrem Kopf ab. Sie müssen von sich überzeugt sein! Wenn Sie das nicht ändern, hilft alles andere auch nicht.

Nicht Kommunikativ/Kontaktfreudig
Werden Sie aktiv! Der Umgang und die Kommunikation mit unseren Mitmenschen ist der Schlüssel zum Erfolg, in jedem Lebensbereich! Also seien Sie kontaktfreudig, unterhalten Sie sich viel mit Leuten, so werden Sie auch nicht als langweiliger Typ abgestempelt. Lernen sie neue Leute kennen, so „trainieren“ Sie ihre Soziale Kompetenz.

Ich glaube, dass es noch einen vierten Grund gibt:

Das Gefühl, dass man niemanden ansprechen müsse

Das kann entweder durch eine gewisse Arroganz begründet sein, dass man so toll ist, dass doch alle anderen einen ansprechen sollten, aber dass man selber doch keinen ansprechen müsse. Ein großer Fehler! Dieses Phänomen tritt insbesondere bei Frauen auf. Und wie wir aus Statistiken wissen, ist Ansprechen keine reine „Männersache“!

Es kann auch dadurch begründet sein, dass man sich in einer Situation (Beziehung, zu geschäftig, große Freude am Single-Dasein) befindet, wo man diese immer als „Entschuldigung“ heranzieht, dass man jetzt nicht ansprechen müsse/könne. Das ist insofern problematisch, weil man über die Zeit das Ansprechen verlernt. Sehr häufig hört man von Leuten, dass sie seit Jahren niemanden mehr ansgesprochen hätten und dass sie es verlernt hätten. Es muss ja nicht immer gleich eine Beziehung aus einer Ansprache entstehen! Auch nur ein kleines Gespräch, ein kurzer kleiner Flirt versüßen den Alltag, ohne dass man in einer bestehenden Beziehung gleich untreu würde oder dass man ein schlechtes Gewissen haben müsste.

Interessant sind auch die Tipps vom Autor des Blog-Artikels, was man gegen Ansprechangst tun könne:

Rausgehen und loslegen
Sie können so viel über Ansprechangst lesen wie Sie wollen, aber wenn Sie nicht rausgehen und eine Frau ansprechen, wird sich nichts ändern! Mein persönlicher Ratschlag an Sie: Denken Sie nicht drüber nach und sprechen Sie Frauen an. Die Konfrontation ist die beste Methode, die Ansprechangst zu verlieren, so hart es auch klingt.

Die 3-Sekunden-Regel
In der Verführung gibt es die 3-Sekunden-Regel, wenn Sie eine attraktive Frau sehen die ihnen gefällt, sprechen Sie sie innerhalb  von 3 Sekunden an, zögern Sie nicht noch länger! Sonst fangen Sie an nachzudenken und fallen wieder in den Teufelskreis der Ansprechangst.

Ihr Verstand wird sich am Anfang gegen Sie wehren und versuchen Sie in alte Verhaltensmuster zurück zu werfen. Wenn Veränderungen stattfinden ist die Angst immer da, es ist ganz normal.

Denken Sie immer positiv!
Sehen Sie immer das positive an einer Situation, wenn Sie eine Frau ansprechen und sie einfach weiterläuft, dann machen Sie sich nicht damit fertig, sondern sehen Sie immer das positive an der Situation. Sie haben sich überwunden eine Frau anzusprechen und Ihre Komfortzone verlassen.

Auch bei diesen Tipps kann ich mich voll anschließen! Probiert’s aus! Es gibt nichts zu verlieren, aber vielleicht etwas zu gewinnen!! Und auch über einen „Korb“ kann man nachträglich lachen!

Und wenn’s doch nicht geklappt hat: auf unserer Internetseite brizzl kannst Du sie/ihn vielleicht doch noch ansprechen?

Hier der Link zu dem Blog-Artikel.

Verwandte Artikel
Konzert – Festival – Event – Open-Air : Leute gesehen und wiederfinden
Blickkontakt – der Anfang eines Flirts…
Jemanden im Kino gesehen – wie finden?
Begegnung und Treffen im Supermarkt – wie finden
Blickkontakt im Wartezimmer beim Arzt
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s