Meine erste große Liebe – Teil V: Wie wir das erste Mal zusammen geschlafen haben – der erste Sex

Kurze Zusammenfassung: im ersten Teil meiner Story erzählte ich, wie ich meine erste große Liebe gesehen habe, im zweiten Teil wie ich ihn kennen lernte. Im dritten Teil habe ich beschrieben, wann und wie wir uns das erste Mal geküsst haben, und im vierten Teil beschrieb ich, wie ich anfing, gegenüber meinen Eltern von Christoph zu erzählen.
Dieser lettzte Teil meiner Geschichte führt bei mir immer wieder zu einem Kribbeln. Ich möchte Euch erzählen, wie wir das erste Mal zusammen geschlafen haben.

Obwohl Christoph ein Jahr älter als ich ist, war auch ich für ihn seine erste große Liebe. Er hatte schon einige Mädchen geküsst, war aber – genau wie ich – noch Jungfrau.
Wir waren beide neugierig, ließen uns aber dennoch Zeit. Nach ca. 3-4 Wochen unserer Beziehung beginnen wir darüber zu sprechen. Unsere Treffen wurden auch körperlich immer intensiver. Wenn wir z.B. gemeinsam im Kino waren, berührten wir uns bereits sehr intim. Das waren schöne Gefühle, und wir beide begannen nach der Vollendung zu verlangen.

Wir entschieden uns, dass wir für unser erstes Mal Kondome benutzen wollten. Christoph hatte sie bei dm gekauft. Seitdem warteten wir auf deren ersten Einsatz.

Die erste gemeinsame Nacht

Wir hatten uns für einen Samstag zu einem Konzert verabredet. Christophs Eltern waren über das Wochenende verreist und er lud mich ein, im Anschluss zum Konzert die Nacht bei ihm zu verbringen.
Unausgesprochen war uns beiden klar, dass wir diese Nacht zum ersten Mal miteinander schlafen würden. Das Konzert war gut. Ich trank zwei Prosecco und Christoph hatte zwei Bier. Wir waren aber keineswegs betrunken, was eigentlich auch nie vorkam. Gegen 23 Uhr war das Konzert vorbei. Auch wenn der Club noch vier weitere Stunden offen haben würde, fragte mich Christoph, ob wir nach Hause gehen wollten. Das taten wir auch.
Wir gingen in sein Zimmer und küssten uns intensiv. Dabei zogen wir uns gegenseitig aus. Wir legten uns auf sein Bett als wir nur noch Unterwäsche trugen. Diese zogen wir uns auch aus und küssten uns weiter. Christoph holte das Kondom und fragte mich, ob ich es wirklich will.

Was soll ich sagen? Es war „ok“ 😉 Auch Christoph war zurück haltend, weil er mir weh tun wollte. Auch war er ein wenig unsicher und nervös. Ich glaube, dass es auch für ihn nur „okay“ gewesen ist.
Dennoch waren wir nicht enttäuscht. Wir unterhielten uns noch lange an diesem Abend. Uns war es letztendlich wichtiger gewesen, zusammen liegen und später einschlafen zu können.

Am nächsten Morgen hatten wir noch gemeinsam Frühstück in einem Café. In der Mittageszeit war ich wieder zu Hause. Auch wenn meine Eltern auffällig gleichgültig sein wollten, wussten sie doch bestimmt, welche besondere Erfahrung ich in der letzten Nacht gemacht hatte. Zum Glück sprach mich aber niemand an.

Das ist das Ende meiner Geschichte, die vor mehr als einem Jahr begann. Mittlerweile übernachten wir häufiger bei einandder. Unsere anfängliche Nervosität hat sich gelegt und wir genießen sehr, wenn wir zusammen schlafen. Es ist ein intensiver Ausdruck unserer „ersten großen Liebe“.

Auch in einer zweiten Beziehung gibt es das „erste Mal“, das auch wieder aufregend sein kann, wie Ihr hier lesen könnt.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Meine erste große Liebe – Teil V: Wie wir das erste Mal zusammen geschlafen haben – der erste Sex

  1. Pingback: Meine erste große Liebe – Teil IV: Wie sage ich meinen Eltern, dass ich einen Freund habe? | brizzl – hier findet Ihr Euch wieder : Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s