Alte Freunde und Klassenkameraden finden

Wie kann man alte Freunde (aus der Schulzeit) und Klassenkameraden finden?

Fast jeder, der die Schule verlassen hat, kommt früher oder später an diesen Punkt: Man möchte Kontakt zu alten Freunden aufnehmen. Sei es für die Organisation eines Klassentreffens, Abitreffens, für die alte Schulliebe, für die Herstellung eines Geschäftkontakts oder einfach, um sich bei alten Freunden mal wieder zu melden und sie zu treffen.

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Kontaktverwaltung. Am einfachsten ist es, wenn man sich sein soziales Netzwerk auf einem der bekannten Portale aufbaut. Insbesondere Portale wie stayfriends, wer-kennt-wen, facebook bieten gute Möglichkeiten, mit ehemaligen Klassenkameraden in Verbindung zu bleiben. Der Vorteil dieser Netze ist, dass man auch die Kontakte der eigenen Kontakte einsehen kann (sofern diese freigeschaltet sind), sodass man leicht auch noch weitere Freunde findet, die aus demselben „Dunstkreis“ stammen.

Die Portale sind auch insofern hilfreich, da sie das Verwalten von Events (z.B. Klassentreffen) erleichtern und man leicht und unkompliziert Infos austauschen kann.

Wie kann man sonst Personen im Internet finden?

Leider wird man dennoch nicht seinen ganzen (Schul-)Freundeskreis auf diesen Portalen finden können. Manche mögen sich nicht auf ihnen anmelden, manche wissen nicht von dieser Möglichkeit und wieder andere sind auf einem anderen Portal, wo man selbst nicht angemeldet ist. Um diese Personen aus der Schulzeit oder allgemein der Vergangenheit finden zu können, bietet das Internet auch viele andere Formen zur Personensuche. Hier sei gleich auf einem Beitrag in unserem Blog verwiesen: Leute finden im Internet – und das kostenlos

Die Suche wird insbesondere dann noch schwieriger, wenn Frauen (oder auch Männer) geheiratet und einen anderen Nachnamen angenommen haben. Die vorhandenen Informationen wie Vorname, Jahrgang, Wohnort der Vergangenheit werden zumeist nicht ausreichen, um über die verschiedenen Suchportale fündig zu werden.

Man hat nicht mehr genügend Details, um über Suchmaschinen (yasni oder auch Google) relevante Treffer zu bekommen.

Die gesuchte Person wird sich insbesondere durch einen Zeitpunkt (bzw. eine Zeitdauer), einen Ort und eine Beschreibung (die aber nicht von Google ausgewertet werden kann) identifizieren lassen. Dies kann z.B. die Kombination von Schule, Jahrgang und eine Beschreibung der Person inkl. Mädchennamens sein. Für diese Art der Personensuche bieten Portale zum Wiederfinden die besten Voraussetzungen. Unser Portal brizzl, das sich vornehmlich auf das Wiederfinden eines flüchtigen Treffens fokussiert, bietet hohe Chancen auf das Finden alter Klassenkameraden, da sich die User gegenseitig bei der Suche unterstützen können. Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche und bei den nächsten Klassentreffen!

Advertisements

Leute finden im Internet – und das kostenlos

In diesem Blog-Beitrag möchten wir, das brizzl-Team, Wissenswertes und praktische Tipps zur Personensuche im Internet geben. Die Seite www.brizzl.de ist insbesondere für die Suche nach Personen, von denen man keine Kontaktdaten hat, ausgelegt. Die Verbindung zu der gesuchten Person wird durch einen gemeinsamen Ort und einen Zeitpunkt/-raum sowie eine Situationsbeschreibung hergestellt.

Was ist Personensuche im Internet?

Das Suchen von Menschen im Internet nimmt einen hohen und weiterhin wachsenden Stellenwert ein. Während die Nutzung von Suchmaschinen für Recherchen aller Art für jeden Anwender alltäglich ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie man im Internet am besten nach Personen suchen kann. Dabei ist zunächst entscheidend, welche Art von Personensuche überhaupt gemeint ist.
Sucht man nach Informationen über Personen, wie z.B. Adresse, Telefonnummer, Schule oder auch Vorlieben (z.B. beim Einkaufsverhalten von Musik über Online-Shops), ist eigentlich dies eigentlich eine Personeninformationssuche. Hierzu zählt z.B. auch die Suche nach Blogs oder „sozialen Spuren“, wie sie z.B. in Foren oder sozialen Netzwerken hinterlassen werden.
Sicherlich lassen sich mit einer Personeninformationssuche Kontaktdaten wie z.B. Telefonnummer, Wohnadresse oder eine Email-Adresse finden, worüber die Kontaktaufnahme zu der so gefunden Person möglich wird. Hier würde also die Personeninformationssuche zur Personensuche dienen.
Häufig ist es jedoch nicht möglich, mit den vorhandenen Informationen die gesuchte Person zu suchen und zu identifizieren, sie im Internet zu finden und folglich auch den Kontakt aufzubauen. Die Gründe hierfür können entweder sein, dass es nicht ausreichend konkrete Informationen gibt, mit denen man überhaupt eine Suche starten könnte, oder dass es zwar Informationen gibt, diese aber in der Kombination so häufig vorkommen, dass sich zu viele Suchergebnisse ergeben, welche dann nicht mehr bewältigt werden können. Man stelle sich z.B. vor, dass man jemanden suchen möchte, von dem man weiß, dass er Thomas Schmidt heißt und in Deutschland wohnt. Viel Spaß…!
Somit muss man sich bei der Personensuche anderer Mittel bedienen, die sich allerdings auch im Internet finden lassen. Wenn man z.B. mit der gesuchten Person einen gemeinsamen Moment oder Zeitraum sowie einen Ort verbindet, bietet die Suche über brizzl.de gute (und kostenlose!) Chancen. Hier kommen also Faktoren ins Spiel, die sich nicht für die Recherche mit einer Personen(informations)suchmaschine eignen. Zusätzlich mit einer Beschreibung der Person, der Situation und von sich selbst, lässt sich für Suchende(n) und Gesuchte(n) eine Gemeinsamkeit finden.
Diese Art der Suche bietet sich z.B. dann an, wenn sich zwei Personen in einer Bar, einem Club, im Auto, auf der Straße,… gesehen haben, keine Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme hatten und sich gerne wiedersehen würden. Natürlich ist die Kombination von Ort und Zeit (zusammen mit einer Beschreibung der Situation zu dieser Kombination) auch gut geeignet für die Suche nach vermissten Personen.

Welche Tools gibt es im Internet zur Personensuche?

Wenn es – wie oben beschrieben – also vielmehr darum geht, dass man eine Person wiederfinden möchte, von der man keine „harten Fakten“ besitzt, die sich zur Recherche über Personen(informations)suchmaschinen eignen, ist das Internet eine gute Quelle: es ist nahezu „weltweit“ verfügbar, es wird von einem sehr hohen Bevölkerungsanteil genutzt und es ist das perfekte Medium für den schnellen und unkomplizierten Nachrichtenaustausch.
Wenn die Suche also z.B. aus einem gemeinsamen Ort und einem gemeinsamen Zeitpunkt/-raum besteht, ist brizzl ein gutes Tool. Im Idealfall findet die gesuchte Person die Suchanzeige persönlich und kann direkt Kontakt aufnehmen. Sind wir ehrlich: dieser Fall ist relativ unwahrscheinlich. Aber wie viel wahrscheinlicher ist es, dass irgend eine andere Person von dieser Suche erfährt, weil sie z.B. heute an diesem Ort lebt und auf brizzl diesen Ort angesehen hat?
„Jeder kennt jeden um 7 Ecken!“ Diese Aussage ist wahrscheinlich nicht unbekannt und lässt sich natürlich auch wunderbar auf die Personensuche anwenden! Wenn also irgendeine Person von der Suche erfährt, kann sie vielleicht aus den vorhandenen Informationen auslesen, dass sie die dort gesuchte Person kennt?! Dann wäre es wieder ein leichtes, diese Person darauf aufmerksam zu machen. Oder aber man kennt die Person nicht direkt, liest aber aus den vorhandenen Informationen, dass sie sich im Umfeld einer wiederum bekannten Person befinden könnte? Dann könnte die Suchanzeige an diese „verbindende“ Person weitergeleitet werden, welche dann – hoffentlich und eventuell – tatsächlich die gesuchte Person kennt und die Suchanzeige wieder weiterleiten könnte.
Genau dieses Gedankens bedient sich brizzl bei der Personensuche: ähnlich zum Web 2.0 Grundsatz, dem „Mitmach-Web“ soll die Masse der Internetnutzer für die Suche genutzt werden. Dass dieses für Personensuche funktioniert, zeigte auch der „Post-Versuch“ von Stanley Milgram aus dem Jahre 1967: Es wurden Briefe adressiert und an willkürliche Menschen gegeben, welche die Aufgabe hatten, diese Briefe so weiterzugeben, dass sie zum Ziel kommen könnten. Und in der Tat: nach durchschnittlich nur 5 Weiterleitungen kamen die Briefe beim Empfänger an. Denke man nun daran, dass man im Internet diesen Brief nicht nur einer Person weitergeben und damit vervielfältigen kann, ist der Weg zum Empfänger sicherlich um einiges kürzer! Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle auch darauf hingewiesen, dass brizzl den Jugendschutz sehr ernst nimmt.
Für die Personensuche bietet sich auch die Webseite Personensuche.de an, welche Ratschläge für die bestmögliche Form der Personensuche gibt und auch auf verschiedene Dienste verweist (u.a. auch auf brizzl)!
Auf zehn.de wurde eine Rangliste der 10 besten Tools zur Personensuche veröffentlicht (wir sind stolz, dass brizzl auf Platz 1 gewählt wurde!!!).
Auch findet sich im Blog von brizzl eine Auflistung von Diensten zur Personensuche.

Welche Tools gibt es im Internet zur Personeninformationssuche?

Geht es – wie oben beschrieben – eher um die Suche nach Informationen zu Personen (worunter sich natürlich auch Kontaktdaten finden lassen können!) sei hier auf die größten Personen(informations)suchmaschinen hingewiesen:
Yasni – zurzeit Deutschlands größte Suchmaschine!
123people – die Nummer 2 im Deutschen Markt.
Your traces Finde Deine Spuren im Internet
Und viele, viele mehr: Auf unserem brizzl-Blog haben wir einen kleinen Vergleich Personensuchdienste vorgestellt.

Die Personensuche über soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Facebook hat mittlerweile mehr als eine halbe Milliarde (!) Nutzer und ist weltweit das größte Netzwerk. In Deutschland sind auch die Netzwerke wie wer-kennt-wen, Studi-VZ (und ihre Schwesternetzwerke meinVZ und SchülerVZ“) sehr bekannt. Weiterhin haben die Netzwerke Stayfriends und Lokalisten in Deutschland große Bedeutung – womit die Aufzählung noch längst nicht vollständig ist…!

Wir hoffen, dass wir paar wertvolle Informationen rund um das Thema Personensuche liefern konnten und wünschen Viel Erfolg bei der Suche!

Vergleich Personensuchmaschinen

Das brizzl-Team testet für Euch verschiedene Formen der Personensuche im Internet. Die Internetseite von brizzl dient insbesondere der Suche von Personen, die man aus einer gemeinsamen Situation kennt, aber keine Kontaktdaten hat. Das können z.B. intensive Blickkontakte, kurze Gespräche oder aber auch gemeinsame und sich verlaufene Lebensabschnitte sein.

Personensuchmaschinen im Test

Ihr seid auf der Suche nach Personen im Netz? Ihr habt vielleicht ein paar Infos über sie und versucht, sie hiermit wiederzufinden? Grundsätzlich ist auch die Unterscheidung zu treffen, ob Ihr Kontakt zu einer Person sucht oder ob Ihr Infos über eine Person sucht! Wie wahrscheinlich bekannt ist, aggregieren klassische Personensuchmaschinen alle möglichen im Netz verfügbaren Informationen zu der Suchanfrage. Dazu zählen z.B. die Beteiligung in sozialen Netzwerken wie xing, facebook, o.ä. Auch werden z.B. Publikationen dieser Person erwähnt. Die Ergebnisse sind prinzipiell ähnlich wie diejenigen einer „normalen“ Suchmaschine wie Google, mit dem Unterschied, dass der Algorithmus zur Suche bei Personensuchmaschinen auf die Findung Personen bezogener Infos spezialisiert ist. Die Erfolgschancen und die Wahl der Personensuchmaschine hängen ganz entscheidend von der Qualität der Informationen ab, die Ihr zu den Leuten habt: Sofern Ihr „harte Fakten“ wie Namen, Vornamen, Wohnort, Arbeitsplatz,… habt, bieten Euch die klassischen  Personensuchmaschinen gute Ergebnisse. Das Ergebnis einer solchen Suche wird jedoch bereits dann erheblich schlechter, wenn Ihr so einen „Allerweltsnamen“ wie z.B. Müller sucht (bei yasni ergeben sich hiermit aktuell fast 1.000.000 Ergebnisse). Wenn Ihr eher „weiche“ Faktoren habt zu der gesuchten Person habt (wie z.B. 1,80m groß, roter Pullover, blaue Augen, schönes Lächeln,…) helfen Euch die bekannten Personensuchmaschinen wenig weiter. Hier empfiehlt sich eher ein Portal zum Wiederfinden unbekannter Personen. Aber Ihr habt Glück – Ihr habt es schon gefunden!

brizzl – Leute wiederfinden, flirten und verlieben

Personen wiederfinden, die man aus den Augen verloren hat

brizzl setzt den Fokus auf das Wiederfinden eines verlorenen Flirts. Wenn man z.B. jemanden auf der Straße, in der Disko, im Zug,… gesehen und vielleicht auch ein paar intensive Blickkontakte oder gar ein Lächeln ausgetauscht hat, gibt es auf brizzl die Möglichkeit, für diese Person eine Suchanzeige aufzugeben, auf welche die gesuchte Person dann reagieren kann. Um die Chancen für das erfolgreiche Wiederfinden deutlich zu erhöhen, setzt brizzl darauf, dass sich die anderen Mitglieder auf brizzl an der Suche beteiligen können. Nach dem Motto „Jeder kennt jeden um sieben Ecken“ wird durch gezielte Weiterleitung der Suchnachricht die gesuchte Person erreicht. Dieser Netzwerkeffekt lässt sich natürlich auch für andere Sorten der Personensuche einsetzen. Wenn jemand z.B. Freunde aus der Schulzeit wiederfinden möchte, deren Namen bereits vergessen sind, bietet die Suche über brizzl auch hier gute Chancen!

Leute wiederfinden und flirten: www.brizzl.de

Yasni – Personen / Info zu Name – Personen-Suchmaschine

Wir finden Menschen gut

Yasni gehört in Deutschland zu den eindeutigen Marktführern. Yasni zapft deutlich mehr als 20 verschiedene Quellen vom Telefonbuch bis zum sozialen Netzwerk an und erstellt daraus ein Profil, das sehr detailliert ist. Die Aggregation der Daten geht bis in die Amazon-Wunschliste. Ein starker Suchalgorithmus liefert zuverlässig gute Ergebnisse Das richtige Werkzeug für Personensucher und Image-Bewusste.

Personensuche: www.yasni.de

123people.de – people search Deutschland – die kostenlose Personensuche

123people.de Personensuche Deutschland

Personensuchmaschine, die mit einer Echt-Zeit Suche fast das gesamte Internet durchsucht. Mit der Hilfe des proprietären Suchalgorithmus können zusammenhängende und gebündelte Informationen gefunden werden, die sich aus öffentlichen Daten, Telefonnummern, Adressen, Bildern, Videos und Email-Adressen zusammensetzen. Außerdem werden facebook und andere soziale Netzwerke wie mySpace, LinkedIn, Xing, Wikipedia profile und viele mehr durchsucht.

Personensuchmaschine: www.123people.de

Spock – intelius people search

The world’s leading people search engine

Spock – mittlerweile mit direkter Weiterleitung auf intelius people search konzentriert sich ganz auf die Suche nach Menschen. Die Daten werden hauptsächlich von Seiten wie Wikipedia, Myspace, Xing, Flickr oder Facebook extrahiert. Es seien momentan über 100 Millionen Personen indexiert. Zurzeit findet man größtenteils Personen des öffentlichen Lebens wie Stars, Politiker oder bereits verstorbene Celebreties. Zunehmend sind auch ganz “normale” Menschen zu finden, allerdings auch hier mit Schwerpunkt in Amerika.

people search: www.spock.com http://search.intelius.com/

Pipl – people search

The most comprehensive people search on the web

Näher an die Funktionalitäten normaler Suchmaschinen lehnt sich Pipl an. Im nüchternen Suchmaschinenlayout bietet Pipl an, nach Vorname, Nachname, Ort und Land zu suchen. So kann der Suchende schon etwas genauer eingrenzen, was gerade bei häufig vorkommenden Namen hilfreich ist.
Die Ausrichtung von Pipl ist die tiefgehende Suche im. Entsprechend ist die Trefferanzeige gruppiert, zum Beispiel werden Kontaktinformationen extrahiert. Die Qualität der Infos hängt natürlich – wie bei allen Personensuchmaschinen – maßgeblich von den verfügbaren Informationen sowie deren Aktualität im Netz ab!

people search: www.pipl.com

Siehe zu diesem Thema auch www.yourtraces.com